Friede in Afghanistan – Die Tali-Bahn fährt wieder

Friede in Afghanistan – Die Tali-Bahn fährt wieder
Bildmontage von Blue Austria

Nachdem die Amerikaner begannen, einen Großteil ihrer Soldaten und Innen sowie ihre Diplomaten und Innen abzuziehen, taten es ihnen andere westliche Länder gleich. Zur Zeit noch, werden laufend (aka fliegend) Evakuierungsflüge durchgeführt.

Nachdem die Taliban Kabul erreicht und eingenommen hat, tun es der afghanischen Bevölkerung die westlichen Diplomaten und Soldaten gleich und flüchten ins schöne Europa und in andere Länder. Schön wenn man Fluchtursachen hautnah erlebt, nur dumm, dass es dazu keinen Grund mehr gibt.

Der afghanische Verteidigungsminister selbst erklärte, dass Kabul sicher ist und die Menschen sich nicht sorgen müssen. Die Besetzung Kabuls durch die Taliban ging widerstandslos von statten. Mehrere Videos bestätigen den friedlichen Einmarsch, bei dem sogar die Zivilbevölkerung den Taliban vom Straßenrand aus zugewunken hat.

Der Krieg wurde für beendet erklärt

Ein Sprecher der Taliban erklärte zudem, dass der Krieg vorbei sei und eine Übergangsregierung gebildet wird. Weiters wolle man Abkommen mit anderen Ländern schließen und Afghanistan wieder aufbauen.

Geflüchtete Afghanen werden gebeten wieder in ihr Heimatland zurück zu kehren um das Land wieder auf Vordermann zu bringen. Die eigens eingerichtete Tali-Bahn wurde dazu in Betrieb genommen und holt als Shuttleservice ihre Staatsbürger von den Flughäfen ab.

Ein PCR Test oder ein Impfpass muss nicht vorgewiesen werden.

Da nun laut „Krone“ Bericht der Krieg für beendet erklärt wurde, gibt es keinen Grund mehr, afghanische Flüchtlinge nicht abzuschieben!

Inhaber, Redaktionelle Leitung
Um Support zu erhalten, wende dich an unser Forum

Einfach, geschmacklos aber immer aktuell!
Besuche auch unseren neuen Kanal auf Gettr

0 0 Abstimmungsergebnis
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Richtlinien: User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Blue Austria wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. Blue Austria behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von Blue Austria zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen.