Aufsichtspflicht verletzt!

Lehrerin schuld an zwei schwer verletzten Teenies!

In einer Schule in Wien Neubau kam es am Donnerstag während der Chemiestunde zu einem folgenschweren Unfall mit teils schwer verletzten Jugendlichen.

Eine Oberstufenklasse war dabei, einen Versuch durchzuführen. Nach Angaben der Lehrerin hat dabei einer der 16-jährigen Schüler eine viel zu große Menge Alkohol zu den anderen Substanzen des Experiments gemengt. Dabei sei Gas verpufft und ein lauter Knall und eine Stichflamme seien die Folge gewesen, wie meinbezirk.at berichtet

Die Schüler wurden für das Experiment in Gruppen aufgeteilt. Die Schüler durften anscheinend unbeaufsichtigt mit den gefährlichen chemischen Stoffen hantieren, woraus resultierte, dass nun 2 Schüler durch eine Stichflamme schwer verletzt, drei weitere leicht verletzt wurden.

Mit dieser Chausa muss sich nun die Staatsanwaltschaft befassen, wir hoffen, dass das zuständige Gericht das richtige Urteil fällt. Strafanzeige wurde gestellt.

Blue Austria
Redaktion für Inneres, Äußeres und Besonderes

Autorin, Inhaberin von Aperio Media

Support und Hilfe erhalten sie in unserem Forum

Folgt uns auf Aperio Media Telegram

4 1 Abstimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
BlueAustria

Diese Lehrerin hat den falschen Job! Die Substanzen müssen vorher in Messbecher abgefüllt und dann kontrolliert werden.

Richtlinien: User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Blue Austria wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. Blue Austria behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von Blue Austria zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen.