Samstag wird Kurz zurücktreten

Samstag wird Kurz zurücktreten

Sebastian Kurz wird, wie es aussieht, morgen Samstag von seinem Amt als Bundeskanzler zurücktreten.
Laut interner Informationsquelle liegt der Grund an Werner Kogler, dieser hat sich gestern öffentlich zum Verhältnis zur ÖVP Führung geäußert und seine Meinung entgegen Mittwoch um 180 Grad geändert. Kogler wünscht sich einen „untadeligen“ Kanzler statt Kurz.

Grund für die Meinungsänderung Kogler´s dürften selbst interne Reiberein sein, angeblich wollen sich am kommenden Dienstag 7 Abgeordnete der Grünen für den Misstrauensantrag gegen Kurz aussprechen.

Diese Information gelangte auch zur ÖVP Spitze, weswegen Sebastian Kurz morgen diesen Schritt setzen wird, alles andere würde zu einer Auflösung der Regierung führen, und ist nicht im Sinne der ÖVP.

Diese Meldung erreichte auch uns vor wenigen Minuten. Der Insider ist sich ziemlich sicher, dass es sich hier um keine Fakemeldung handelt.

Wir haben dies auch in einer unserer Telegramgruppen bekannt gegeben, und danken dafür, die ersten Empfänger dieser wichtigen und erfreulichen Nachricht gewesen zu sein.

Info vom 15.10.2021
Wir haben vergessen die Kommentarfunktion freizuschalten, das haben wir nun erledigt ,-)

Inhaber, Redaktionelle Leitung
Um Support zu erhalten, wende dich an unser Forum

Einfach, geschmacklos aber immer aktuell!
Besuche auch unseren neuen Kanal auf Gettr

Spread the love
0 0 Abstimmungsergebnis
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Richtlinien: User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Blue Austria wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. Blue Austria behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von Blue Austria zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen.